Der Palettenhersteller

in der Region

Firmenprofil

Wir präsentieren uns als kompetentes, leistungsstarkes Unternehmen, das den Herausforderungen des Marktes gewachsen ist.

Höchste Qualitätsansprüche an unsere Produkte und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Kunden verstehen wir als essentielle Grundlage unseres Unternehmens.
Darüber hinaus sind wir bekannt für Flexibilität und kurzfristige Lieferungen.

Wir sind Mitglied im Bundesverband Holzpackmittel, Paletten, Exportverpackung e. V.
und im Verband der Rheinland- Pfälzischen Säge- und Holzindustrie.
Diese Mitgliedschaften stehen für Einhaltung der Normen und ständige Kontrolle unserer Produktion.

 

Firmenhistorie:

Seit 1957 sind wir in Edenkoben/ Edesheim tätig, wobei wir bis heute ein familiengeführtes Unternehmen in dritter Generation geblieben sind.
1957 Gründung der Firma dreiwo
Karl Dreißigacker und Helmut Wollmann gründen die Firma dreiwo (Dreißigacker und Wollmann) mit Sitz in Edenkoben. Der erste Schwerpunkt liegt auf der Produktion von Kisten für Brauereien, sowie Weinsteigen für die ansässigen Winzer. Auch die ersten Sonderpaletten verlassen die Fertigung.
1976 Auflösung der Firma dreiwo/ Gründung der Firma dreiso
Nach dem Ausstieg bei der Firma dreiwo gründete Karl Dreißigacker mit seinem Sohn Herbert Dreißigacker die dreiso GmbH & Co. KG, Dreißigacker und Sohn mit Sitz in Edesheim. Hier wurde auch der Schwerpunkt auf die Fertigung von Sonder- und CP-Paletten verlagert.
Begann die Firma dreiso mit 20 Mitarbeitern auf 4.000 m² so wuchs die Firma auf 30 Mitarbeitern und 8.000 m² Fläche an Ihrem Standort in Edesheim.

2000 Umfimierung in dreiso GmbH Dreißigacker & Sohn

2005 Bau der Trockenkammer am Standort in Edenkoben

Bedingt durch die Globalisierung wird immer mehr Ware auf Paletten ins Drittland exportiert. Diese sogenannten Exportplatten müssen aber einer speziellen Behandlung unterzogen werden. Anerkannte Maßnahmen zur Behandlung der Verpackung sind die Hitzebehandlung oder die Begasung mit Methylbromid. Die so behandelten Materialien werden anschließend mit einem Stempel gekennzeichnet. Die dreiso GmbH wendet die Methode der Hitzebehandlung an. Dafür wurden zwei Trockenkammern der Firma Mühlböck am Standort in Edenkoben errichtet.

2009 Umzug des Firmensitzes
Um den stetig wachsenden Anforderungen des immer komplexer werdenden Palettenmarktes zu genügen musste der Platz für Lagerung und Produktion erweitert werden. Jedoch stand in Edesheim keine weiteren Flächen für eine Erweiterung zur Verfügung. Somit musste ein neuer Standort gefunden werden. Hier war das ehemalige OPTIMA Sägewerkes genau richtig. Es entstanden neue Lager- und Produktionshallen, sowie ein modernes Büro.

2010 Erweiterung der Lagerfläche

Die dreiso GmbH erweiterte die Lagerkapazität mit dem Bau überdachter Lagerflächen. Somit wird gewährleistet, dass alle Paletten die in der eigenen Trockenkammer behandelt wurden trocken gelagert werden können.